CASES

Mit System zum digitalen Erlebnisevent

Wie wir mit RIEMSER Phar­ma eine glo­ba­le Pro­dukteinführung vir­tu­ell um­ge­setzt haben.
Für globale Unternehmen sind Events, bei denen alle Mitarbeiter zusammenkommen, eine echte Herausforderung. In Zeiten einer Pandemie umso mehr. Zu wichtigen Ereignissen wie einer RX-Produkteinführung ist ein Treffen jedoch unumgänglich. Deshalb haben wir RIEMSER Pharma eine abstandskonforme Umsetzungsidee unterbreitet, die keine Wünsche offenlässt.
BRIEFING
April 2021 stand bei RIEMSER Pharma ein Produkt-Launch an. Vorher sollte das neue Medikament für den Onkologiebereich in einem entsprechenden Event vorgestellt werden, um Mitarbeiter und Partner des Unternehmens onzuboarden. Dabei gab es allerdings zwei Herausforderungen: zum einen die aus verschiedenen Ländern stammenden Teilnehmer trotz Corona an einen Tisch zu bringen. Und zum anderen die Begeisterung für das neue Arzneimittel auf die Zuschauer überspringen zu lassen.
„Motivation braucht Interaktion“
KONZEPT
Virtuell sollte es werden, so viel stand fest. Weil wir aber sowohl Branded Content als auch Erlebnisgefühl integrieren wollten, kam eine Standardsession via Teams nicht infrage. Deshalb haben wir die verschiedenen Präsentationsformate, Q&A-Sessions und Gruppenarbeiten in Breakouts auf einer eigens für RIEMSER Pharma angepassten Plattform vereint. Ein Login ermöglichte den über 80 Personen ein problemloses Zuschalten und Interagieren mit Moderatorin und anderen Teilnehmern.
DAS TOOL
Die Plattform ist ein Teil unseres 2020 entwickelten digitalen Baukastensystems, welches kontinuierlich um weitere Templates und Funktionen erweitert wird. Es vereint agil standardisierte Tools und Features – ohne dafür von Grund auf neu entwickelt zu werden. Das spart nicht nur Kosten, sondern auch Zeit, die wir für andere Dinge nutzen konnten.
UMSETZUNG

Die Plattform ist ein Teil unseres 2020 entwickelten digitalen Baukastensystems, welches kontinuierlich um weitere Templates und Funktionen erweitert wird. Es vereint agil standardisierte Tools und Features – ohne dafür von Grund auf neu entwickelt zu werden. Das spart nicht nur Kosten, sondern auch Zeit, die wir für andere Dinge nutzen konnten. Denn genauso wichtig wie die eigentliche Session ist die Pre- und Postphase einer virtuellen Veranstaltung. Neben einer professionellen Studioleistung benötigt man ein stringentes Gesamtkonzept: angefangen von der Einladung über die Gästeliste, Feedbacks, Präsentationsmaterialien für alle Teilnehmer bis hin zur Nachbearbeitung des Videomaterials.

Die Arbeitsaufteilung sah in diesem Falle so aus: Unsere Brandexperten haben sich um den Launch der RX-Produktmarke gekümmert. Für die konzeptionelle Entwicklung der Video- und Liveaspekte war unser WEFRA Studio Team zuständig. Und das abwechslungsreiche Programm haben wir gemeinsam mit dem Kunden in einer internationalen Co-Creation entwickelt. Koordinationstechnisch sind da ein Inhouse-Studio und digitales Baukastensystem von echtem Vorteil.

„Apropos Studio: Falls Sie gerade an einem eigenen Videoprojekt arbeiten, helfen wir gerne weiter.“
Anna-Carina Lieb
Senior Account Manager

SIE FINDEN

UNSERE THEMEN SPANNEND UND

WOLLEN UP TO DATE BLEIBEN?

Dann melden Sie sich hier zu unserem
branchen­spezifischen Newsletter an.

vorteile
Livestream, Chat und Data Sharing finden in einer geschlossenen Gruppe statt, die sowohl vor als auch nach dem Event so lange zugänglich bleibt, wie der Kunde möchte. Im Unterschied zu Youtube, Linkedin & Co hat er die Datenhoheit und kann das Portal flexibel in sein existierendes Ökosystem integrieren. Die unterschiedlichen Interaktionsmöglichkeiten bieten eine individuelle Programmgestaltung – selbst von Veranstaltungen im ganz großen Stil. So konnte das RIEMSER Pharma Livestream-Event sowohl den Anforderungen des Kunden als auch der Teilnehmer gerecht werden.
DER KUNDE
RIEMSER Pharma ist ein wachstumsstarkes und international agierendes Unternehmen, das seit Februar 2020 zu ESTEVE gehört. Das Produktportfolio umfasst Arzneimittel zur Behandlung schwerwiegender Krankheiten im Bereich Onkologie, Infektiologie, Neurologie und Dermatologie, wobei der Fokus auf Spezialpharmazeutika in der Humanmedizin liegt.
Jahr 2021
Indikation Onkologie
Kunde Dr. Peer Kosse und Martina Lehnert-Grimm
People Nikolai Atzpodien, Sabina Scelza, Anna-Carina Lieb, Svenja Glab, Stefanie Schmidt, Christian Geis, Frank Krabbenhöft, Lena Gauß
IHR ANSPRECHPARTNER ZUM THEMA

„Virtuelle Events und Kongresse mit positiven Nebenwirkungen
- wir zeigen Ihnen
worauf es ankommt.“

FRANK KRABBENHÖFT, LEAD STRATEGY AND INNOVATION / MANAGEMENT BOARD
IHR ANSPRECHPARTNER ZUM THEMA

„Virtuelle Events und Kongresse mit positiven Nebenwirkungen - wir zeigen Ihnen worauf es ankommt.“

FRANK KRABBENHÖFT, LEAD STRATEGY AND INNOVATION / MANAGEMENT BOARD